Rücken

Mit einfachen Übungen für den Rücken Wirbelsäule und innere Organe bessern

Wer noch nicht so tief ins Qi Gong eingestiegen ist oder gar noch am Anfang steht, ist oft von den tiefgreifenden Effekten erstaunt, die sich schon nach kurzer Übungszeit einstellen können. Erfahrene Kursleiter und Lehrer könnten Bücher füllen mit Berichten begeisterter Schüler, die die unterschiedlichsten Beschwerden bessern oder gar los werden konnten alleine durch das Üben der richtigen Qi Gong Übungen.

Die richtigen Übungen für den Rücken

Das Chan Mi Qi Gong heißt deshalb auch Wirbelsäulen-Qi Gong, weil der Hauptansatz der Basisübung und aller aufbauenden Übungen die Wirbelsäule und deren Bewegung in alle Richtungen ist. Natürlich erklärt sich hierdurch auch der sehr schnelle und wohltuende Effekt bei Rückenschmerzen und allen Beschwerden, die mit Fehlstellung und Blockaden der Wirbelsäule zu tun haben.

Stress wird reduziert

Natürlich ist ein Hauptansatz des Qi Gong allgemein, den Stresslevel zu senken und die körpereigenen Stressreduzierenden Mechanismen zu aktivieren, die „Resilenz“ des Körpers anzuregen. Resilienz (von lateinisch resilire ‚zurückspringen’, ‚abprallen’, deutsch etwa Widerstandsfähigkeit) beschreibt die Toleranz eines Systems gegenüber Störungen und ist mit anderen Worten die Fähigkeit des Körpers, mit dem „normalen Wahnsinn des Alltags“ unbeschadet fertig zu werden. Neben der einfachen Steigerung der Stresstoleranz regt Qi Gong auch die Selbstheilungskräfte an.

Auch innere Organe reagieren positiv

Aber nicht nur gegen Stress und für den Bewegungsapparat lohnt es sich, Qi Gong zu üben. Auch alle inneren Organe profitieren von der tiefen Entspannung, der selbstinduzierten Lymphdrainage, der darauf folgenden Entsäuerung. Die heilenden Effekte des Qi Gong sind so vielfältig und tiefgreifend, dass sich das Üben auf jeden Fall lohnt.

Wesentlich natürlich für diese Wirkung und Effekte ist der gründliche Unterricht bei einem guten Lehrer oder Meister sowie das regelmäßige Üben.

Reinhard berichtet in diesem Kurzvideo von der Wirkung seiner Übungspraxis auf Rückenschmerzen und sogar auf innere Organe. Hören Sie kurz hinein!

Was und wie viel kann ich mit Qi Gong Übungen für den Rücken in kurzer Zeit erreichen?

Chan Mi Qi Gong gehört zu den hocheffektiven Qi Gong Formen. Reinhard berichtet nach nur 6 Monaten regelmäßigem Üben über erstaunlich weitrechende Effekte, die rein über das Lösen von körperlichen Beschwerden hinaus reichen.

Ein Hauptaspekt dieser chinesischen Bewegungen ist ja, innerlich zur Ruhe zu gelangen, Stress ausblenden zu lernen und sich damit eine wunderbar einfach Übungsmethode anzueignen, mit der man in wenigen Minuten zu sich, zur Ruhe kommen, in sich ruhen und damit sein inneres Gleichgewicht wieder herstellen kann.

Nach chinesischer Weltsicht ist der Mensch nicht getrennt vom äußeren, was übrigens durch die moderne Quantenphysik jetzt auch im Westen nachgewiesen wird. So entsteht immer eine Resonanz des Inneren mit dem Äußeren im Üben, was auch den positiven Effekt des Übenden auf die Umwelt, die gesamte Familie und auch Haustiere erklärt.

Das innere Universum

In der Tat kann man vom inneren Universum reden, welches im Chan Mi speziell durch den inneren Blick und Qi-Sensibilität wahrgenommen wird. Durch die schnelle und schon von Anfang gezielte Führung des Qi und die Schulung des inneren Blickes, also des Sehens von Qi, können auch Anfänger recht schnell ihre Wahrnehmung schulen und erweitern. Dies kann in Form von Lichtwahrnehmung, Wärme oder anderen Ausdrucksformen des Qi Gefühls geschehen.

Das äußere Universum

Natürlich führt die übungsbedingte Reduzierung von Stress sehr schnell auch zu einer anderen Wirkung auf die Umwelt, nämlich einem entspannteren Umgehen mit belastenden Alltagssituationen, mit anderen, den Arbeitskollegen, der Familie, den Kindern etc.. Qi Gong führt also auf der einen Seite zu einer verbesserten Wahrnehmung von sich selbst und zu innerem Gleichgewicht. Andererseits führt es auch zu einem besserer Zugang zum Äußeren, der Umwelt und einer wesentlichen Steigerung der Wahrnehmung.

Energieaufnahme

Im Chan Mi Qi Gong gibt es auch schon für Anfänger wie Reinhard sehr bald nach der Basisübung spezielle Übungen, die die Energieaufnahme von außen ermöglichen. Ein Grundprinzip ist einerseits die Aufnahme von Himmels-Qi und vom Gegenpol, der Erde. Diese Energien können gezielt nach innen, in den Körper geholt werden und dienen damit der Selbstheilung, dem Ausgleich von Yin und Yang und der Wiederherstellung des inneren Gleichgewichtes.

Warum eigentlich Qi Gong Ausbildung? Was bringt das meinem Rücken und mir?

Warum eigentlich Qi Gong Ausbildung?

Einige haben einen entscheidenden Moment, aus dem heraus der starke innere Wunsch entsteht, Qi Gong zu lernen und später das gelernte weiter zu geben. Mag dies am Anfang durch eine eigene Erkrankung ausgelöst sein, durch ein heilsames Erlebnis mit Qi Gong oder einfach das Kennenlernen im Rahmen einer Kur, wenn es ein innerer Ruf ist, sollte man diesem folgen.

Was ist Meditation?Andere wieder sind im Bewegungs- bzw. Gesundheitsbereich sowieso schon tätig und und entdecken durch höheres eigenes Lebensalter und zunehmendes Alter der Klientel die Notwendigkeit intensiverer, effektiverer Gesundheitsübungen, wie es das Qi Gong bietet.

Wieder andere sind einfach fasziniert von asiatischen Techniken und Bewegungsformen und wollen die tiefere Weisheit und innere Ruhe, die diese Formen ausstrahlen, für sich kennenlernen und anderen weiter geben.

Oder der eigene Stress, körperliche Beschwerden und ein Gesamt-Unwohlsein bringen einen auf die Suche nach einer Lösung und damit zu Qi Gong.

BlogwidgetQMFortschritt auf dem Weg zur Qi Gong AusbildungAuch für die große Gruppe der Pädagogen und Lehrer, die sich in ihrem ursprünglichen Beruf die eigene Gesundheit oft wenn nicht ruiniert so doch ramponiert hatten, ist es eine lohnende Überlegung, auf den Unterricht dieser traditionellen chinesischen Gesundheitsübungen umzusteigen. Vor allem vor dem Hintergrund, dass heute die Menschen immer älter werden und Qi Gong noch bis ins hohe Alter von 80-90 Jahren (Beispiele z.B. Prof. Li, Ursula Stummvoll …)erfolgreich und effektiv unterrichtet werden kann. Im Gegenteil, je älter, desto mehr Erfahrung und eine bessere Vermittlung dieser außergewöhnlichen Fähigkeiten. Nicht umsonst wird in China Weisheit und Alter seit jeher verknüpft.

Qi Gong Unterricht also zur Erweiterung der eigenen Rente? Durchaus eine exzellente Idee, zum einen für die Schüler, zum anderen für den Unterrichtenden. Denn durch die konsequente Beschäftigung mit Gesundheit und Gesundheitsübungen erreichen beide Parteien eine wesentliche Stabilisierung der eigenen Gesundheit.

Was bringt Chinesen zur Qi Gong Ausbildung?

Traditionell gibt es ebenso unterschiedliche Wege zum Qi Gong Meister. Viele der heutigen und früheren Meister wurden durch schwere Krankheit zum Weg des Qi Gong geführt und gelangten, nachdem sie sich durch eigenes Üben unter Anleitung eines Meisters davon befreien konnten, zur Meisterschaft. Sie fühlten sich durch die eigene Erfahrung verpflichtet, diese möglichst vielen anderen Menschen zugänglich zu machen.

Ebenso gibt es traditionell Meister, die ihre ersten Erfahrungen mit Kampfsport machten und dort begleitend Qi Gong Techniken kennenlernten, welche der Gesundheit vor allem mit Fortschreiten des Alters wesentlich zuträglicher sind.

Mit Qi Gong Ausbildung glücklich und gesund ins Alter?

Wie auch immer die eigenen Motive lauten: die Verbreitung des Qi Gong steigt, die Nachfrage ebenso, und wenn noch mehr Menschen vom vollen Nutzen richtig ausgeführter Übungen wüssten, wollte ab einem gewissen Lebensalter jeder Qi Gong zumindest Basiskenntnisse erlernen. Außerdem zeigen sowohl Alterspyramide als auch die Entwicklung der Krankenkassen und der gesetzlichen Renten eine zunehmende Versorgungslücke, die Qi Gong nicht nur für die eigene Gesundheit (deutlich verminderte Krankenkosten), für den Staat (deutliche weniger Krankheitstag und – kosten), für den Einzelnen durch steigende Lebensqualität und für die Altersversorgung (Einkommen durch Unterrichtstätigkeit) sehr interessant macht.

Was viele am Anfang der Reise zum Qi Gong Kursleiter oder Qi Gong Lehrer auch noch gar nicht so berücksichtigt haben, ist der interessante Aspekt der Erweiterung der eigenen Fähigkeiten und der eigenen Entwicklung. Einhellig sagen alle unsere Kursleiter und Lehrer, dass sie diesen Weg und die daraus resultierende Entwicklung nie mehr missen möchten.

Bleibt also nur die Frage: Wie finde ich das richtige Qi Gong Institut? Wie finde ich die richtige Ausbildung? >> Info hier

Übungen für den Rücken: spezielle Ausbildung auch für Therapeuten

Qi Gong Ausbildung: Der Nutzen für Therapeuten

Wie wichtig Qi Gong Ausbildung besonders für Therapeuten ist, schildert Christine Pfau anschaulich. Als Heilprakterin, Physiotherapeutin und Sportlehrerin begann sie zuerst alleine für die eigene Entwicklung mit Qi Gong und der Ausbildung zur Kursleiterin, um dann herauszufinden, wie wichtig Qi Gong und das regelmässige Üben für sie und ihren Berufsalltag wurde.

Gerade für den Energieausgleich, zur Vorbeugung von Burn Out und Erschöpfungssyndromen, die so häufig in den helfenden und therapeutischen Berufen vorkommen, ist es wesentlich, dass der Therapeut für sich selbst genug tut und sich selbst auch helfen kann. Hier sind die stark regulierenden Übungen des Chan Mi Qi Gong besonders gut geeignet, da im Chan Mi auch Übungen wie die Energieaufnahme, die Energieabnahme und die Reinigung des eigenen Qi unterrichtet werden. Damit haben Therapeuten eine Grundausstattung zur eigenen Regulation und Stabilisierung an der Hand.

Ein weiterer riesiger Nutzen für Frau Pfau war die stabilisierende Wirkung der Basisübung für ihren Rücken: trotz großem Arbeitseinsatz blieb sie bei regelmässigem Üben schmerzfrei und stabil.


Qi Gong Ausbildung für Therapeuten

Auch wenn Therapeuten am Anfang der Ausbildung nicht unbedingt beabsichtigen, später einmal Qi Gong zu unterrichten, ist das vertiefte Verständnis, welches sie in der Kursleiterausbildung erwerben, für den eigenen berufsalltag so Hilfreich, dass eine Qi Gong Ausbildung sich allemal rechnet und nicht nur der Therapeut selbst, sondern meist auch seine Patienten davon profitieren. Für beide gilt: Wirbelsäulen-Qi Gong, diese hocheffektiven Übungen für den Rücken, stabilisieren sehr schnell und zeigen dauerhafte Resultate bei regelmässiger Anwendung.

Übungen für den Rücken: wie kommt man damit entspannt durch Management-Stress?

Was tun bei Stress? Was tun bei Rückenschmerzen?

Konrad berichtet, wie er entspannen kann mit Qi Gong trotz extremer Anforderungen in einer vertrieblichen Managementposition mit häufiger Reisetätigkeit. Er kam aus anderen Qi Gong Richtungen zum Chan Mi Qi Gong, dem Wirbelsäulen-Qi Gong, und erfuhr sehr schnell die wohltuende, entstressende Wirkung der Basisübungen. Neben den Rückenschmerzen, die sehr schnell Vergangenheit wurden, bemerkte er auch die Verbesserung von Schlaf und Blutdruck, also auch des Allgemeinbefindens.

Qi Gong sind ideale Übungen für den Rücken, Übungen für zuhause

und eben nicht nur dort, sondern einfach auch überall unterwegs durchzuführen. Überall, auf kleinstem Raum kann Chan Mi Qi Gong, das Wirbelsäulen-Qi Gong, ausgeführt werden. Gut also für Konrad, der häufig berufsbedingt in Hotels übernachten muß. Qi Gong kann einfach in bequemer Kleidung ausgeführt werden, ohne Fitness-Studio nebenan, ohne teure Sportkleidung oder Spezialausrüstung. Sie haben also Ihr Sportgerät, Ihren Körper, immer bei sich.

image_pdfimage_print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen