Kursinfo

Liebe Kursteilnehmer,

qiherzlich willkommen bei unserem Qi Gong-Kurs. Sie werden eine – für Sie vielleicht neue – Welt des Denkens kennenlernen. Für die Dauer des Kurses werden Sie eine hocheffektive Methode erlernen, die Sie im täglichen Leben begleiten kann und deren positiven Effekt Sie schon bald bei regelmäßigem Üben spüren werden. Nehmen Sie sich Zeit, sich auf die Methode einlassen und vor allem zum Üben. Im Rahmen des Kurses werden Sie sehen, daß Sie schon bald die anfänglich ungewohnten Bewegungen und Konzentrationsübungen ausführen können und damit große Fortschritte in Richtung Entspannung und Lockerung machen werden.

Qi Gong hat sich in China über Jahrtausende entwickelt und bewährt und wird noch heute von Millionen von Chinesen täglich praktiziert, zur Kräftigung, zur Gesunderhaltung aber auch in Kliniken zur gezielten Behandlung von Erkrankungen. Im Westen wurde Qi Gong in den letzten Jahrzehnten zunehmend bekannter im Rahmen des steigenden Interesses an östlicher Lebensphilosophie als Ausgleich zum westlichen, immer schneller und hektischer werdenden Lebensrhythmus.

Qi Gong ist eine Art Sport und doch kein Sport. Qi Gong unterscheidet sich vom Sport, daß zur Bewegung noch bestimmte Atemtechniken, die Kraft der Vorstellung und Konzentration, bestimmte Töne und bestimmte Handhaltungen hinzukommen. Durch diese Konzentration wird Entspannung und ein wohltuendes Körpergefühl erreicht. Die die Gesundheit erhaltende und wiederherstellende Wirkung von Qi Gong hat sich über Jahrtausende gezeigt und wurde in den letzten Jahrzehnten in Kliniken innerhalb und außerhalb Chinas untersucht und belegt.

Qi Gong ist die älteste chinesische Methode der Führung des Qi, unserer Lebenskraft. Durch gezielte Bewegungsübungen lernt man, seine Energie zu steuern und damit Gesundheit und Wohlbefinden zu verbessern. Ziel der Übungen ist, die eigene Energie und damit sich selbst zu stärken. Die Basisübung basiert auf gezielten Bewegungen der Wirbelsäule. Da durch die Wirbelsäule die Nervenversorgung des gesamten Körpers läuft, erreicht man in kurzer Zeit schon eine wohltuende, lockernde und schmerzlösende Wirkung. Dadurch, daß unser Rücken wieder beweglich wird, fühlen wir uns jünger. Die Basisübung ist bei regelmäßigem Üben hocheffektiv sowohl in der Stressbewältigung und der Schmerzbekämpfung als auch der allgemeinen Prävention. Im Vergleich zu anderen Qi Gong-Richtungen sind die ersten Übungserfolge bei der Basisübung sehr schnell zu erreichen.

Das Besondere des Chan Mi-Qi Gong und der Unterschied zu allen anderen Qi Gong-Richtungen ist die gezielte Bewegung der Wirbelsäule und dadurch die Beeinflussung des gesamten restlichen Körpers. Die Chinesen sagen, daß das Altern in der Wirbelsäule anfängt. Damit ist Chan Mi ein Weg, die Wirbelsäule jung und geschmeidig zu erhalten bzw. wieder beweglich zu machen und damit die Gesundheit zu verbessern und das Leben zu verlängern.

Chan Mi Qi Gong wurde erst in den 80er Jahren von Großmeister Liu Han Wen an die Öffentlichkeit gebracht, vorher wurden die Methoden in Familientradition weitergegeben. Im Chan Mi gibt es 24 unterschiedliche Übungen, von denen viele weit fortgeschritten sind. Für den gesundheitsbewußten Schüler ist es durchaus ausreichend, sich auf einige grundlegende Übungen wie Basisübung, Yin Yang He Qi Fa, Reinigungübung, Tu Na Qi Fa, Hui Gong oder Übungen zu Blutdruck und Sehschärfe zu beschränken.

Voraussetzung und Grundlage des Chan Mi ist die Basisübung, die in allen 24 Übungen auftaucht und dadurch wirklich die Basis zum Erlernen des Chan Mi-Qi Gong darstellt, aber auch die eine gute Grundlage bzw. Ergänzung für andere Qi Gong-Richtungen.
Die Basisübung, die Sie in diesem Kurs erlernen werden, dient der Regulierung von Körper, Herz und Kreislauf, Atmung und Geist. Damit gleichen sich Yin und Yang im Körper aus. Durch bestimmte Wirbelsäulenbewegungen gelangt man zur Entspannung, von der Entspannung zur Ruhe. Aus der Bewegung wird also auch eine geistige Ruhe erreicht.

Neben der Basisübung zählen zu den Grundlagen des Chan Mi Qi Gong Yin Yang He Qi Fa, eine Methode zum gezielten Regulieren des Yin und Yang und der Verbindung mit Himmels- und Erd-Qi, die „Perle des Chan Mi“, und Tu Na Qi Fa, eine Methode zur Aufnahme und Abgabe von Qi. Xi Gou Fa, die Reinigungsübung, ist eine weitere für die Gesundheit äußerst wichtige Übung. Bei Bluthochdruck oder Augenproblemen empfiehlt sich auch das Erlernen einer Methode zur Regulierung des Blutdrucks und einer Übung zur Stärkung der Sehkraft.

Mit der Basisübung alleine können Sie bei regelmäßigem Üben schon sehr viel für sich und Ihre Gesundheit erreichen. Wenn Sie mehr für Ihre Gesundheit tun wollen oder spezielle gesundheitliche Probleme haben, ist die auf die Basis aufbauende Übung Yin Yang He Qi Fa. Diese Übung besteht aus Einzelübungen für die inneren Organe, die Beine, den Oberkörper und die links-rechts-Regulierung der Körperhälften.

Wer durch das Üben und die dadurch in Gang gesetzten positiven Effekte motiviert ist, kann auch die höherstehenden Übungen erlernen, die in unserem Kursprogramm unter Fortgeschrittenenkursen stehen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen unserer Kurse zum Kursleiter/zur Kursleiterin und zum Lehrer/zur Lehrerin der Fördergemeinschaft Chan Mi Qi Gong Deutschland e.V. ausbilden zu lassen. Information hierzu erhalten Sie bei Interesse.
Bei starken psychischen Problemen oder bei schweren Erkrankungen sollten Sie in einem persönlichen Gespräch klären, ob die Übungen für Sie in Frage kommen. Auch im Falle einer Schwangerschaft sollten Sie vor der Anmeldung Rücksprache halten.

 Wir freuen uns auf den gemeinsamen Kurs mit Ihnen! 
Social tagging:

Comments are closed.